Sihlhölzli Entlastungskanal, Birmensdorferstrasse bis Sihlhölzlibrücke, Zürich

Projektbeschrieb

Der schad­haf­te Ent­las­tungs­ka­nal von der Ro­tach­stras­se bis zur Sihlhölz­li­brücke muss auf einer Länge von ca. 910m sa­niert wer­den.

Der Sa­nie­rungs­be­reich um­fasst drei ver­schie­de­ne Qu­er­schnit­te, wel­che mit TOP 12 Be­weh­rungs­stählen sta­tisch verstärkt wird. Eine Kanal­hal­tung von ca. 55m wird als Ver­suchs­stre­cke mit einem Car­bonnetz an­stel­le einer TOP 12 Be­weh­rung verstärkt.

Fol­gen­de Pro­fi­le wer­den sa­niert und sta­tisch verstärkt:

  • Ei-Pro­fil 1200/1800mm, 770m
  • Reck­teck-Pro­fil 1600/2100mm, 101m
  • Maul-Pro­fil 2000/1800mm, 36m

Um die Si­cher­heit un­se­rer Mit­ar­bei­ter zu gewähren, muss­te eine weiträumige Hoch­was­ser­alar­mie­rung er­stellt wer­den.

Der Mörte­l­auf­trag er­folgt im Nass­s­pritz­ver­fah­ren ab Silo.

Bauherr

Stadt Zürich, Tiefbauamt

Projektleitung

Hunziker Betatech AG, Winterthur

Bausumme

2.90 Mio. CHF

Ausführung

2019 - 2021