Krienbachkanal, Abschnitt Grosshof bis Eichhof, Luzern

Projekte
Projekte
Projekte
Projekte

Projektbeschrieb

Der Pro­jekt­pe­ri­me­ter (L = 294 m) be­gann beim Schacht­bau­werk KS L1/37 und en­de­te bei der Ve­rei­ni­gung mit dem Kanal aus Horw, ca. 8 m nach dem Schacht KS 42.

Das Pro­jekt sah vor, im Recht­eck­quer­schnitt R 2600/2200 und R 3000/2200 das ein­ge­zo­ge­ne Be­ton­rohr DN 800 ab­zu­bre­chen und auf die ganze Länge ein Kreispro­fil aus glas­fa­ser­verstärktem Kunst­stoff (GFK) DN 2000 ein­zu­zie­hen (Kurz­rohr­li­ning). Im Pro­jekt­be­reich wur­den die Ein­stie­ge neu er­stellt.

Das ursprüng­li­che Gefälle des Kanals von ca. 16-18 Pro­mil­le wurde bei­be­hal­ten. Das Verfüllen des Hohl­raums zwi­schen dem neuen Rohr und dem be­ste­hen­den Kanal er­folg­te mit einem Dämmer. Sämt­li­che seit­li­chen An­schlüsse wur­den in den neuen Kanal ein­ge­bun­den.

Bauherr

REAL Recycling Entsorgung Abwasser, Emmenbrücke

Projektleitung

Hunziker Betatech AG, Winterthur

Konsortium

ARGE KriBaKa

Bausumme

1.4 Mio. CHF

Ausführung

2016 - 2017