Tramverbindung Hardbrücke, Zürich

Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte
Projekte

Projektbeschrieb

Die neue Stre­ckenführung der VBZ-Tram­li­nie 8 über die Hard­brücke ver­bin­det seit dem 10. De­zem­ber 2017 den Hard­platz mit dem Escher-Wyss-Platz.

Die Um­set­zung die­ses Gross­pro­jek­tes mit Ge­samt­kos­ten von 130 Mio. CHF er­for­der­te um­fang­rei­che Bau­mass­nah­men ver­schie­dens­ter Art mit­ten im pul­sie­ren­den Stadt­teil Zürich-West. Dies unter vol­ler Auf­recht­er­hal­tung von allen Ver­kehrs­be­zie­hun­gen und bei hohen Fre­quen­zen von Fussgängern und Fahr­rad­fah­rern. Die Bau­meis­ter­ar­bei­ten um­fass­ten die Neu­ge­stal­tung des Hard­plat­zes, die Er­wei­te­run­gen der Hard­brücke mit Fuss- und Geh­weg­ram­pen und den Bau von neuen Auf­fahrts­ram­pen.

Der SBB Bahn­hof Hard­brücke er­hielt ost- und west­sei­tig einen Kubus und neue Trep­pen­abgänge in Stahl, par­al­lel dazu wurde der ge­sam­te Mit­telper­ron er­neu­ert und erhöht. Die Ausführung der Ar­bei­ten im Bahn­be­reich er­folg­te aus­sch­liess­lich in der Nacht.

Bauherr

Stadt Zürich, Tiefbauamt

Projektleitung

Gruner Wepf AG, Zürich

Konsortium

ARGE Hardbrücke Plus

Bausumme

52.0 Mio. CHF

Ausführung

2015 - 2017